Funktionsanalyse und -therapie 

Behandlung von Kiefergelenksproblemen / Schienentherapie

Zusatzqualifikation 2013 in Vorbereitung

Oft können Kiefergelenksprobleme Auslöser für Kopf- und Muskelschmerzen im Gesichtsbereich, aber auch für Beschwerden in Nacken-, Schulter- und Rückenbereich sein. Durch eine umfangreiche "Funktionsanalyse" lassen sich Fehler im Kausystem erkennen und Kiefergelenksbeschwerden beheben oder zumindest lindern.

  • Umfassende Untersuchung des Kiefergelenkes (Funktionsanalyse), um Störfaktoren im Kausystem zu erkennen
  • Schienentherapie bei Kiefergelenksbeschwerden und Kaumuskulatur-Störungen
  • Knirscherschienen zur Vorbeugung von Kiefergelenkserkrankungen und Vorsorge gegen zunehmenden Zahnsubstanzverlust (Abrasionen)
  • Behandlung von Muskelverspannungen und -schmerzen in Zusammenarbeit mit erfahrenen Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Osteopathen
  • Untersuchung der Gelenksstruktur mit Kernspin-Aufnahmetechniken (MRT) bei schweren Gelenkserkrankungen und -schädigungen
  • DIR®-Schiene