Parodontologie in unserer Praxis in Pocking

Behandlung von Zahnfleisch- oder Zahnbetterkrankungen

Mund- und Allgemeinzustand beeinflussen sich gegenseitig

Gesund beginnt im Mund - krank sein oftmals auch! Mundgesundheit und Allgemeinzustand beeinflussen sich auf komplexe Weise gegenseitig. Infektions- und Entzündungsherde an den Zähnen oder in Zahnfleischtaschen können z.B. das Risiko für einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erhöhen, bei schwangeren Patientinnen steigt das Risiko einer Frühgeburt.

Umgekehrt besteht die Gefahr, dass durch eine chronische Erkrankung, wie z.B. Diabetes mellitus, Zahnerkrankungen wie Parodontitis ausgelöst bzw. verschlimmert werden. Oft genug kann eine Allgemeinerkrankung in einem frühen Stadium in der Mundhöhle erkannt werden. Wegen dieser Wechselbeziehungen ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit von Arzt, Zahnarzt und Patient wichtig.

Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung von Zahnfleisch und Zahnhalteapparat (Parodont). Im Volksmund nennt man diese auch oft "Parodontose".

Anfänglich entzündet sich das Zahnfleisch - meist erkennbar durch Rötung und Schwellung. Zahnfleischbluten und Mundgeruch können erste Anzeichen sein, später bilden sich Zahnfleisch­taschen aus. Die Erkrankung verläuft vor allem anfangs weitgehend schmerzlos.

Nach einiger Zeit baut sich der Knochen immer weiter ab, der die Zahnwurzel umgibt. Ist der Abbau entsprechend weit fortgeschritten werden die Zähne locker und schließlich kommt es zum Zahnausfall.

Ablauf der Zahnfleischbehandlung

  • Eingehende Untersuchung des Zahnfleisches und des Kieferknochens mit Ausmessen der Zahnfleischtaschen und Besprechung des Untersuchungsergebnisses
  • schonende Zahnfleischbehandlung (Parodontitis-Therapie) nach internationalen Standards und individuell angepasste Nachsorge
  • Reinigung der Zahnwurzeloberfläche in Zahnfleischtaschen per Hand oder mit Ultraschall
  • chirurgische Parodontitistherapie bei Bedarf
  • Bakterientest und evtl. Antibiotikabehandlung bei besonders aggressiver Verlaufsform oder starker familiärer Vorbelastung

Um ein dauerhaft stabiles Ergebnis in Form von gesundem Zahnfleisch zu erhalten, sind regelmäßige Kontrollen (mindestens halbjährlich) in Verbindung mit einer professionellen Zahnreinigung (Prophylaxesitzung) empfehlenswert.